Scroll to top
© 2018, Sweet Karma Yoga GbR

Für jeden ist etwas dabei!

Yogastile

Vinyasa Yoga

Vinyasa Yoga ist eine auf Hatha Yoga basierende dynamische Yoga-Form. Die Silbe Nyasa bedeutet Platzierung und Vi heißt auf eine bestimmte Art und Weise. Bewegung und Atmung werden hier in einer fließenden, kreativen Reihung von Körperhaltungen (Asanas) miteinander verbunden. Dadurch entstehen sanfte bis kraftvolle Flows, die dich auf eine Reise zu dir selbst führen.

Prana Flow® Yoga Inspired

Prana Flow ® Yoga wurde von Shiva Rea entwickelt und basiert auf Traditionen wie Tantra, Ayurveda und Bhakti Yoga und den Lehren von Krishnamacharya. Der energetische und kraftvolle Yogastil orientiert sich an der Idee, dass Prana die Quelle allen Lebens ist. Diese alles durchdringende Lebensenergie wird mithilfe von Asanas, Meditation, Pranayama, Mantren und Mudras in kreativen Sequenzierungen zum Fließen gebracht.

Prä- und Postnatal Yoga

Pränatales Yoga unterstützt dich in deinem körperlichen Veränderungsprozess während der Schwangerschaft und begleitet dich mental durch diese wichtige Zeit. Postnatales Yoga stärkt und kräftigt nach der Geburt und unterstützt die Rückbildungsprozesse im Körper.

Yin Yoga

Yin und Yang sind zwei untrennbare Polaritäten. Während YANG den aktiven Anteil in uns betrifft und im Yoga für die dynamische Kräftigung der Muskeln steht, beschreibt YIN den passiven und ruhigen Part, und findet sich auf Körperebene in der Dehnung der Faszien.

Relax and Restore

Unser moderne Alltag ist oft geprägt von Leistungsdruck, Stress und Reizüberflutung. Restoratives Yoga bringt den Körper und Geist in die Stille und die Entspannung.Indem der parasymphathische Teil des Nervensystems aktiviert wird, entspannt sich die Herzfrequenz und der Blutdruck, die Selbstheilungskräfte des Körpers werden gestärkt und mentale Bewegungen beruhigt.

Welche Vorteile hat es Yoga zu praktizieren?

Kräftigung des Körpers

Kräftigung des Körpers

Yoga stärkt deine Muskulatur!

Ja, Yoga kann durchaus anstrengend sein. In körperlich fordernden Haltungen wird deine Muskulatur gestärkt, bis in ihre tiefen Schichten. Dadurch können Beschwerden, wie Rückenschmerzen gemindert und dein Allgemeinwohl gesteigert werden.

Stärkt deinen Gleichgewichtssinn

Stärkt deinen Gleichgewichtssinn

Yoga unterstützt deinen Gleichgewichtssinn

Balanceübungen, wie z.B. der Baum, schulen deinen Gleichgewichtssinn. Auch eine Verbindung zu deiner inneren Balance kann hier erfahren werden. Was passiert mit deinen Gedanken, wenn du das Gleichgewicht verlierst ? Wie reagierst du innerlich, wenn du aus einer Haltung herausstolperst ?

Steigerung der Flexibilität und Mobilität

Steigerung der Flexibilität und Mobilität

Yoga steigert deine Flexibilität

In fließenden Bewegungen werden deine Gelenke mobilisiert . Vorwärts-, Rück-, und Seitbeugen dehnen und lockern deine Muskeln und dein fasziales Gewebe.

Intensives Körpergefühl

Intensives Körpergefühl

Yoga hilft dir deinen Körper bewusster wahrzunehmen

Das bewusste Erspüren der Strukturen deines Körpers ermöglicht es dir feiner in der Wahrnehmung zu werden, was dir und deinem Körper gut tut – nicht nur auf der Yogamatte, sondern auch in deinem Alltag. Du lernst dich besser kennen, in allen Facetten, spürst schneller, wo Spannungen in deinem Körper sitzen und was du beitragen kannst, um sie aufzulösen.

Anregung Herz-Kreislauf-System

Anregung Herz-Kreislauf-System

Yoga regt dein Herz-Kreislauf-System an

Dynamische Bewegungen im Fluss des Atems regen dein Herz-Kreislauf-System an und wirken sich positiv auf deine Kondition aus. Umkehrhaltungen, wie z.B. der Kopfstand, trainieren den Herzmuskel passiv. Entspannungsübungen und Atemtechniken ermöglichen die Senkung des Blutdrucks und der Pulsfrequenz, die als eine Folge von Stress oft erhöht sind.

Meditative Wirkung

Meditative Wirkung

Yoga verbessert deinen Schlaf & hilft dir zu entspannen

Die Verbindung von Bewegung und Atmung kann dich in einen Flow bringen, der meditativ wirkt, dich innerlich entschleunigt und die Gedanken beruhigt. Auch Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen tragen zum Ausgleich deines Nervensystems bei. Gleichzeitig wird dein Kopf dadurch freier und die Konzentration gesteigert. Auch Auswirkungen auf deinen Schlaf sind nachweisbar.

Feineres Atemverständnis

Feineres Atemverständnis

Yoga hilft dir deine Atmung zu verbessern

Die Atmung spielt im Yoga eine zentrale Rolle. Neben körperlichen Effekten hat sie auch eine massive Wirkung auf unsere Psyche. Im Pranayama, den yogischen Atemübungen, wird die Atmung bewusst vertieft und gelenkt, wodurch die Sauerstoffzufuhr in unserem Organismus zunimmt. Gleichzeitig wird der Atemapparat trainiert und die Lungenkapazität und Brustraum erweitert. Ausgleichende Atemübungen aktivieren im Nervensystem den Parasymphatikus, der Teil, der Blutdruck und Herzfrequenz sinken lässt. Ist der Parasymphatikus aktiv, sind wir entspannt und der Körper kann regenerieren und heilen.

Innere Stärke

Innere Stärke

Yoga hilft dir zur innerer Ausgeglichenheit & Stärke

Alles an und in dir ist miteinander verbunden. Deine Fingerspitzen mit den Zehen, dein Nacken und deine Hüfte, das rechte mit dem linken Ohr. Dein Bewusstsein mit deinem Körper, dein Körper mit deiner Atmung. Deine Gefühle mit deinen Sinnen, deine Sinne mit deinen Nerven. Im Yoga nehmen wir diese Verbindungen und die Wirkungen aufeinander bewusst wahr. So kann es passieren, dass du dich innerlich stärker und selbstbewusster fühlst, wenn du deine Muskeln kräftigst und dich in der stabilen Aufrichtung deines Körpers übst.

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein

Yoga stärkt dein Selbstbewusstsein

Wenn du lernst, deinen Köper zu entspannen, gibt dein Nervensystem diesen Impuls direkt an deinen Geist weiter, und du regst dich vielleicht nicht mehr ganz so schnell über Nichtigkeiten auf. Wenn du dir erlaubst, Spannungen in deinem Körper völlig gehen zu lassen, gelingt es dir leichter, auch emotionale Spannungen, die dich vielleicht noch begleiten loszulassen. Die Liste ist unendlich weiterzuführen. Vertrau auf das Erleben, lös dich von diesem Text und erfahre die Wirkung von Yoga an dir selbst.

Jetzt für den Sweet Karma Newsletter anmelden!

Immer die neusten Informationen über Angebote & Workshops erhalten.


Mit der Abgabe meiner Email Adresse, stimme ich der Verarbeitung, Nutzung und Speicherung meiner Daten und Unterlagen für alle im Zusammenhang mit dem Sweet Karma Newsletter stehenden Zwecke durch die Sweet Karma Gbr zu. Die Sweet Karma Gbr verpflichtet sich, die Daten ausschließlich innerhalb der Aktivitäten von Sweet Karma Yoga und nur nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes zu nutzen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz.